Solar-Projekt Armenien

Neue Wege dank der Sonnenenergie
Unser neues Solar-Projekt versorgt arme Familien längerfristig mit warmem Wasser und ermöglicht dadurch bessere Hygiene, Gesundheit und Sicherheit. Zusätzlich unterstützen wir die armenische Wirtschaft und fördern nachhaltige Technologie.

Sonnenenergie ausschöpfen

Die Sonnentage in Armenien sind im Sommer wie auch im Winter zahlreich. Diese günstige Ausgangslage wollen wir ausschöpfen und mit Solarpanels warmes Wasser gewinnen. Da einige Häuser über einen Wasseranschluss verfügen oder
ein solcher zu günstigen Preisen angeschlossen werden kann, kann mit relativ wenig Aufwand ein grosser Nutzen erzielt werden. Bereits eine Stunde Sonnenschein mit einem Panel reicht aus, um einen Haushalt mit warmem Wasser zu versorgen.

Gewinn für die Bedürftigen

Die Zubereitung von warmem Wasser ist für eine in Not lebende Familie in Armenien mühsam. Das Wasser muss in grossen Kochtöpfen auf einem Holzofen erwärmt werden. Oft fehlt das nötige Holz, weil es zu teuer ist, und so wird mit getrocknetem Kuhmist, Abfall oder alten Kleidern eingeheizt. Die erzeugten Giftstoffe sowie Unfälle mit heissem Wasser sind grosse Gefahrenquellen für alle Hausbewohner, aber vor allem für die Kinder. Das soll sich ändern.

Mit einer Solaranlage verbessern wir die hygienische Grundversorgung. Mit geringem Aufwand können die Betroffenen warm duschen und baden, Geschirr spülen und ihre Kleider waschen. Zusätzlich entlastet es ihr Haushaltsbudget und ermöglicht den Kindern, sauber und mit frischen Kleidern die Schule zu besuchen.

Was wir konkret tun

Diaconia hat sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten 12 Monaten 100 armenische Haushalte mit einem Warmwasser-Solarmodul auszustatten.


->Ein Warmwasser-Solarmodul mit einem 200-Liter-Wassertank kostet 1 000 Franken inkl. Anschluss.


-> Ein Warmwasser-Solarmodul mit einem 300-Liter-Wassertank kostet 1 200 Franken inkl. Anschluss.


Mit einem Mindestbetrag von 100 000 Franken kann dieses Projekt für 100 Familien in Angriff genommen werden.

Wie Sie dieses Projekt unterstützen können

Spendenstand: Ende Jahr 2023

Unterdessen durften wir Spenden für 70 Solar-Warmwasser-Anlagen entgegen nehmen.

Um unser Ziel  von 100 Anlagen bis Ende Juni 2024 zu erreichen, benötigen wir noch weitere 30 Stück.


 Herzlichen Dank für Ihre weitere Unterstützung!

Die ersten Empfänger bedanken sich herzlich für Ihre Unterstützung.

Familie Hovhannisyan aus Sardarapat 

Familie Harutynyan aus Ashtarak 

Die Familien Hovhannisyan aus Sardarapat und Harutynyan aus Ashtarak freuen sich über ihre aus dieser Aktion geschenkten Solarwarmwasser-Anlagen. Die Erleichterung ist gross, denn ab sofort steht ihnen täglich warmes Wasser zur Verbesserung ihrer hygienischen Grundbedürfnisse zu Verfügung. Beide Familien besitzen nun Warmwasser in Bad, Küche und zum Kleider waschen. Dies ist für sie alle eine noch nie dagewesene Lebensqualität!

Die Dankbarkeit und die sichtbaren Veränderungen dieser Familien motivieren uns, am Ziel festzuhalten, 100 solcher Anlagen innerhalb von 12 Monaten zu installieren.

Herzlichen Dank, dass Sie uns bei dem angestrebten Ziel weiterhin tatkräftig unterstützen.

Ich möchte gerne für das Solar-Projekt spenden.