Angelina A.
29.06.2016


Das Dorf Malischka, wo Angelina lebt, ist eines der grössten Dörfer Armeniens mit 5000 Einwohnern. Es befindet sich in der Provinz Wajots Dsor, 135 km südlich von Jerewan entfernt im Tal des Arpa. In der Nähe liegt die historischen Stadt Mos, wo einst die Seidenstrasse verlaufen ist. Die Dorfbewohner beschäftigen sich hauptsächlich mit Obst-, Gemüse- und Tabakanbau und der Viehzucht. Im Dorf gibt es zwei Schulen, zwei Kindergärten und eine Arztpraxis. Man findet hier mehrere Kreuzsteine und Reste der sakralen und profanen Baukunst aus dem Mittelalter. 

 

Angelina kommt aus einer sehr armen Familie. Ihre Mutter Schuschanik Kasaryan ist 1994 geboren und Hausfrau. Der Vater Artur Ajwasyan (geb. 1988) hat keine feste Arbeit. Er ist Tagelöhner und versucht mit verschiedenen ihm bietende Arbeitsmöglichkeiten für die Kinder und seine Frau zu sorgen. Die Familie lebt in einem alten Haus zur Miete. Sie erhält monatlich 80 Franken Sozialhilfe. Angelina ist ein energisches und aktives Mädchen. Sie besucht die 2. Klasse und lernt gut. Sie mag am liebsten Tanzen. Angelina hat 1 älteren Bruder und 1 jüngere Schwester. 

 

Für die Eltern ist es eine grosse Belastung den Kindern eine gesunde Ernährung zu bieten sowie Schulsachen und Kleidung zu besorgen. Dank dieser Patenschaft wird Angelina mit allem ausgestattet was sie für die Schule und ihr körperliches Wohl benötigt. Herzlichen Dank.