Artawasd G.
01.04.2009

Artawasd kommt aus dem Dorf Gosch. Dieser Ort befindet sich in der Tawusch Region, welche einmalig schön ist und in den Bergen liegt. Dort befindet sich das berühmte mittelalterliche Kloster Goschawank. 

Die Menschen dort sind sehr arm. Ackerland gibt es nur wenig. Die Dorfbewohner pflanzen in ihren kleinen Gärten Gemüse und Obst für den eigenen Bedarf an. Die meisten Bauern beschäftigen sich mit Viehzucht. Sie halten Kühe, Schweine oder Schafe.

Artawasd ist 13 Jahre alt, er besucht die 9. Schulklasse und ist ein guter Schüler. Artawasd ist ein ruhiger und arbeitstüchtiger Junge. Er hilft gerne seinen Eltern. Er wächst mit einer jüngeren Schwester auf. Seine Mutter heisst Liana Bagiryan. Sie arbeitet auf einer Abteilung der Dorfpost und verdient monatlich Fr. 120.--. Der Vater Wahan Grigoryan wurde im letzten Krieg verletzt und hat seither gesundheitliche Probleme mit der Wirbelsäule und eine beschädigte Niere. Aufgrund dessen kann er keine schweren Arbeiten mehr verrichten. Gelegentlich findet er eine Arbeit als Tagelöhner im Dorf. Die Familie lebt im Elternhaus von Wahan, wo auch seine Mutter noch wohnt. Vom Staat erhält sie keine Sozialhilfe. Mit diesem geringen Einkommen kommt die Familie nur knapp über die Runden. 

Eine Patenschaft für Artawasd würde den Eltern eine grosse Last von den Schultern nehmen und dem Jungen eine hoffnungsvolle Zukunft ermöglichen.