Erik A.
16.10.2012


Erik kommt aus dem Dorf Gosch. Es befindet sich in der Tawusch Region, welche einmalig schön ist und in den Bergen liegt. Dort befindet sich das berühmte mittelalterliche Kloster Goschawank. 

Die Menschen dort sind sehr arm. Ackerland gibt es nur wenig. Die Dorfbewohner pflanzen in ihren kleinen Gärten Gemüse und Obst für den eigenen Bedarf an. Die meisten Bauern beschäftigen sich mit Viehzucht. Sie halten Kühe, Schweine oder Schafe.

Eriks Mutter heisst Flora Docholyan. Sie ist 1991 geboren und Hausfrau. Der Vater  Armen Amirchanyan, geb. 1986, reiste bis vor Kurzem regelmässig nach Russland, um dort Saisonarbeiten zu verrichten. Da Flora Gesundheitsprobleme hat, sucht er sich nun aber in Armenien als Tagelöhner Arbeit als Strassenbauarbeiter, manchmal macht er auch landwirtschaftliche Arbeiten. Die Familie wohnt im Haus von Eriks Grosseltern väterlicherseits. Die Grosseltern leben auch im gleichen Haushalt. Sie haben ein Schwein.

Erik besucht die 5. Klasse. Er ist lernbegeistert. Er ist ein aktiver und lebhafter Junge. Er mag Fussball spielen. Erik hat 1 älteren Bruder.

Da beide Elternteile keinen festen Lohn haben, reicht das Einkommen hinten und vorne nicht aus, um allen Bedürfnissen nachzukommen. Eine Patenschaft wäre für Erik ein grosser Segen und würde ihm eine hoffnungsvolle Zukunft ermöglichen.