Bereit zur Abfahrt
  1. Einsatz
  2. Einsatz
  3. Einsatz
  4. Einsatz
  5. Einsatz
  Video - Rückblick
  Video - Einsatz Flüchtlingslager Tulcea

Soforthilfe Ukraine

Beinwil am See, 28. Februar 2022



Liebe Freunde

Was vor wenigen Wochen noch niemand für möglich gehalten hat, ist Realität geworden: Krieg in Europa. Putin hat seine Drohungen wahr gemacht und die Ukraine angegriffen.

Der Schock und die Angst sind gross. Wem es möglich war, hat die umkämpften Gebiete verlassen. Hunderttausende Frauen, Kinder und alte Leute sind auf der Flucht, im besten Fall mit einer Tasche Habseligkeiten. Bereits haben unzählige Menschen ihre Heimat verlassen. Viele von ihnen suchen in Nachbarländern Zuflucht, so auch im angrenzenden Moldawien und Rumänien.

Die Solidarität mit den ukrainischen Flüchtenden ist beeindruckend. Kirchen, Private und öffentliche Institutionen stellen Unterkünfte zur Verfügung, sie verteilen Kleider und Lebensmittel. Doch Moldawien und Rumänien sind arme Länder. Ohne Hilfe wird es ihnen nicht mehr lange möglich sein, sich so fürsorglich um die Notleidenden zu kümmern.

Mit Ihrer Spende können wir gemeinsam Soforthilfe leisten und die Menschen mit Lebensmitteln, Hygieneprodukten und Medikamenten versorgen. Diaconia-Mitarbeitende vor Ort nehmen sich in Rumänien und Moldawien den ukrainischen Flüchtenden an und bieten ihnen auch geistlichen Beistand.

Bitte beten Sie für die Frauen und Kinder auf der Flucht, für die Männer und Väter, die zurückbleiben. Krieg ist schrecklich, die Not der Menschen unbeschreiblich. Unterstützen Sie mit Ihrer Spende diejenigen, die sich vor Ort für die Leidtragenden einsetzen und dafür sorgen, dass sie nicht allein dastehen.

Herzlichen Dank für Ihre Gebete, für Ihre Verbundenheit und Hilfe.

Stephan Schneider
Geschäftsführer Diaconia Internationale Hilfe


JETZT SPENDEN


 

Hilfsaktion für ukrainische Flüchtlinge – Video aus Tulcea, Rumänien

 

6 Wochen nach Kriegsbeginn – ein Video-Rückblick

 
 
 
 
 
 
Unser Team in Braşov bereit zur Abfahrt mit Hilfsgütern …